TTC Oppau

Suchen
Bild
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Herzlich Willkommen auf der Homepage des
1. TTC 1948 Oppau e.V.

Aktuelle Ergebnisse der laufenden Woche hier


22.01.2020 Rheinpfalz

Marco Buchert vergibt zwei Matchbälle

Marco Buchert vom TTC Oppau ärgerte sich mächtig über sein Aus im Achtelfinale der Tischtennis-Pfalzmeisterschaften am Sonntag in Wörth gegen Jan Kämmerer (TSG Kaiserslautern) in der zweiten Runde des K.o-Feldes. Zwei Matchbälle hatte er gegen den späteren Halbfinalisten beim 2:3 vergeben. Zudem geriet er zum Ende hin immer mehr unter Druck. Zuvor hatte er in der Gruppenphase 2:1-Siege eingefahren, unterlag in der Vorrunde nur gegen Marvin Glatz (VfL Duttweiler) in fünf Sätzen. Im Doppel unterlag der Oppauer an der Seite von Nachwuchsspieler Nureddin Mahmoud (TSG Kaiserslautern) früh. Kevin Rief vom TTC Oggersheim gewann seine Gruppe, kam bis ins Viertelfinale und machte dort zeitweise dem späteren Sieger Felix Köhler (TSG Kaiserslautern) das Leben doch sehr schwer, unterlag aber mit 1:3-Sätzen. Im Doppel war für Rief an der Seite von Francesco Maragioglio (TTC Oggersheim) Schluss. Maragioglio scheiterte im Einzel im Sechzehntelfinale an Überraschungs-Viertelfinalist Marco Ehmer (TTC Herxheim). Florian Daubner und Moritz Först (beide TTV Mutterstadt), wie auch Tim Pokladnik (DJK Palatia Limburgerhof) schieden in der Vorrunde aus. Lucas Geiger (DJK Palatia Limburgerhof) hatte in der ersten Runde der K.o-Phase das Nachsehen. Klaus Schepers (Palatia Limburgerhof) scheiterte in der Runde der besten 32 gegen Fabian Linn (Kreimbach-Kaulbach). Damen aus der Region waren keine bei den Pfalzmeisterschaften dabei.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü