TTC Oppau

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Herzlich Willkommen auf der Homepage des
1. TTC 1948 Oppau e.V.

Dreizehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz
(13. CoBeLVO)
Vom 27. November 2020

Teil 5
Sport und Freizeit
§ 10
Sport

                                                                (1) Training und Wettkampf im Amateur- und Freizeitsport in Mannschaftsportarten und im
                                                                     Kontaktsport sind untersagt. Die sportliche Betätigung im Amateur- und Freizeitsport in
                                                                     Einzelsportarten auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist nur im Freien und
                                                                     nur alleine, zu zweit oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, zulässig.
                                                                     Im Übrigen gilt das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 während der gesamten sportlichen
                                                                     Betätigung. Zuschauerinnen und Zuschauer sind nicht zugelassen; ausgenommen sind
                                                                     Verwandte ersten und zweiten Grades bei der sportlichen Betätigung Minderjähriger.
                                                                (2) Schwimm- und Spaßbäder, Saunen, Thermen, Fitnessstudios und ähnliche
                                                                     Einrichtungen sind geschlossen.
                                                                (3) Der Trainings- und Wettkampfbetrieb des Profi- und Spitzensports ist auf und in
                                                                     öffentlichen und privaten Sportanlagen zulässig, sofern ein von den Sportfachverbänden
                                                                     oder Ligaverantwortlichen erstelltes Hygienekonzept vorliegt. Zuschauer sind nicht gestattet.
                                                                     Spitzen- und Profisport im Sinne des Satzes 1 betreiben:
                                                                     1. Bundes- und Landeskaderathletinnen und -athleten in olympischen Disziplinen
                                                                         (Olympiakader, Perspektivkader, Ergänzungskader, Nachwuchskader 1,
                                                                          Nachwuchskader 2, Landeskader) sowie Bundes- und Landeskaderathletinnen und -
                                                                          athleten in paralympischen Disziplinen (Paralympicskader, Perspektivkader,
                                                                          Teamkader, Nachwuchskader 1, Nachwuchskader 2, Landeskader), welche von den
                                                                          zuständigen Bundes- oder Landesverbänden anerkannt sind.
                                                                      2. Mannschaften aller olympischen und paralympischen Sportarten der 1.-3. Ligen sowie
                                                                          der Regionalliga im Männerfußball. Darüber hinaus Profimannschaften in nicht
                                                                          olympischen und nicht paralympischen Sportarten. Unter Profisport ist die bezahlte
                                                                          Vollzeittätigkeit von Berufssportlern in Kapitalgesellschaften oder in den
                                                                          Wirtschaftsbetrieben von Vereinen zu verstehen.
                                                                      3. Mannschaften der höchsten Spielklassen der Jugend- und Nachwuchsaltersklassen
                                                                          U 17 oder älter sowie Spieler und Spielerinnen der Bundes- und Landeskader der
                                                                          Altersklassen U 15 und U 16, sofern die Mannschaften bzw. Spielerinnen und Spieler
                                                                          an einem vom zuständigen Spitzenfachverband zertifizierten
                                                                          Nachwuchsleistungszentrum trainieren.
                                                                      4. Wirtschaftlich selbstständige, vereins- oder verbandsungebundene Profisportlerinnen
                                                                          und -sportler ohne Bundeskaderstatus sowie
                                                                      5. sonstige Athletinnen und Athleten, die sich bereits für die Teilnahme an
                                                                          bevorstehenden Europa- und Weltmeisterschaften qualifiziert haben oder in 2020 oder
                                                                          2021 qualifizieren können.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü