TTC Oppau

Suchen
Bild
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Herzlich Willkommen auf der Homepage des
1. TTC 1948 Oppau e.V.

23.03.2018 Rheinpfalz

Tischtennis:
Elias Höfer und Maximilian Schleifer siegenLudwigshafen. Bei der Tischtennis-Bezirksrangliste der Nachwuchsspieler in Wachenheim hat Suni Nada von den TTF Frankenthal bei den Jungen (Jugend/U18) dem favorisierten Marco Buchert (TTC Oppau) den Sieg wegschnappt. Gegen Nada unterlag der Zweitplatzierte Marco Buchert (TTC Oppau) im Entscheidungssatz. Die Klasse der A-Schüler entschied Maximilian Schleifer vom ASV Birkenheide für sich. Luis Geiger von der DJK Palatia Limburgerhof erreichte den Bronzerang vor Jonas He (VTV Mundenheim). Bei den Mädchen wurde Fabienne Stegmann (ASV Birkenheide) Dritte. Elias Höfer (TTF Dannstadt-Schauernheim) sicherte sich mit sieben Erfolgen in Serie und ohne Niederlage den Sieg bei den B-Schülern vor Timo Leckel (TTC Frankenthal) und seinem Vereinskameraden Ludwig Halbig. Die besten drei jeder Altersklasse haben sich für die zweite Verbandsrangliste qualifiziert, die Ränge vier bis sieben müssen den Umweg über die erste Qualifikationsrunde gehen.


22.03.2018 Rheinpfalz

TTC Oggersheim kurz vor Aufstiegsspielen
Ludwigshafen. Trotz missglücktem Start hat der TTC Oggersheim das Tischtennis-Derby der Zweiten Pfalzliga gegen den TTC Oppau III noch 9:4 gewonnen. Nun trennen den Aufsteiger drei Spiele vom möglichen Durchmarsch in die nächsthöhere Spielklasse. Doch auch Oppau II darf nach seinem Sieg noch von der Ersten Pfalzliga träumen.

„Ich weiß selber nicht so genau, woran es lag. Vielleicht hat uns etwas die Konzentration gefehlt“, versuchte Lothar Mayer eine Erklärung für die Startschwierigkeiten seines TTC Oggersheim im Lokalderby gegen den TTC Oppau III zu finden. Denn alle drei Eingangsdoppel entschieden die Gäste im fünften Satz für sich. Die Doppelerfolge kamen selbst für Oppaus Marvin Weiß „ein bisschen überraschend. Schließlich haben wir in jedem Match zunächst zurückgelegen.“Zwar gewann Kevin Rief das erste Einzel gegen Christopher Richter, doch Volker Wittmer stellte mit seinem Erfolg über Tim Röske den Drei-Punkte-Vorsprung wieder her. „Danach ging es für uns leider schnell bergab und Oggersheims Qualität hat sich durchgesetzt“, stellte Weiß fest. So drehte der TTC mit acht erfolgreichen Spielen am Stück die Partie zu einem letztlich verdienten 9:4-Sieg.

„Zum Glück haben wir uns nach den Auftaktniederlagen schnell wieder berappelt und konnten diese tolle Siegesserie starten“, stellte Mayer zufrieden fest. Denn einen Punktverlust sollte der TTC im Schlussspurt der Saison tunlichst vermeiden, um den Aufstiegsrelegationsplatz zu verteidigen. „Die letzten drei Spiele müssen wir gewinnen, dann ist uns der zweite Platz nicht mehr zu nehmen“, blickte Oggersheims Vorsitzender voraus. Dieser Tabellenrang würde zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigen. „Wir sind alle ganz heiß auf die Relegation und möchten aufsteigen“, beschrieb Mayer die positive Stimmung in der Mannschaft.

Einen Strich durch Oggersheims Aufstiegspläne kann nur noch der TTC Oppau II machen. Nach einem 9:5-Sieg gegen die TSG Grünstadt rangiert das Team um Stefan Sattel einen Zähler hinter Oggersheim auf dem dritten Tabellenplatz. Ebenfalls mit 9:5 gewann der TTC Oppau in der Ersten Pfalzliga gegen den TTV Edenkoben.

Die Damen des ASV Birkenheide traten ihre Auswärtspartie in der Ersten Pfalzliga beim Tabellenzweiten TTC Riedelberg nicht an. Eine Spielklasse tiefer schlug Birkenheide II den TTC Insheim 8:2 und ist Dritter.jste







Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü