TTC Oppau

Suchen
Bild
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Herzlich Willkommen auf der Homepage des
1. TTC 1948 Oppau e.V.

16.05.2019 Rheinpfalz


Mit klaren Siegen Aufstieg perfekt gemacht
Tischtennis: SV Pfingstweide II schafft Sprung in die Bezirksliga – DJK Eintracht Ludwigshafen spielt künftig in der Bezirksklasse Süd
GROSSNIEDESHEIM. Der SV Pfingstweide II hat sich mit einem 9:2-Sieg gegen den TTF Großniedesheim den Aufstieg in die Tischtennis-Bezirksliga gesichert. Im Stadtderby besiegte die DJK Eintracht Ludwigshafen den TTC Oppau V 9:4 und steigt in die Bezirksklasse Süd auf.
Es war dem Ergebnis nach ein einfaches Spiel, obwohl sich der Beginn für den SV Pfingstweide II nicht gut anließ. „Es war ein umkämpftes Spiel, das Großniedesheim offensiv angegangen ist“, sagte Jens Dahl, Kapitän des SVP. In den Doppeln musste man dem TTF, der bei 100 Zuschauern einen Heimvorteil hatte, zweimal den Sieg überlassen. Florian Weinstock und Thomas Ruland siegten als einziges SVP-Doppel, während Herbert Hasenzahl/Jens Dahl und Timo Pahler mit Nachwuchsspieler Marcel Cygal jeweils verloren. Pahler/Cygal hatten gegen Dominik Freisinger/Sascha Hildebrand einen 0:2-Satzrückstand wett gemacht, den fünften Durchgang aber mit 8:11 verloren.In den Einzeln lief es für Pfingstweide wie geschmiert. Zwar wurde im Duell der beiden Bezirksklassen-Vizemeister keines in drei Sätzen gewonnen, doch das Pendel schlug bei vielen knappen Ergebnissen zugunsten des SVP aus. Dreimal siegte das Team in Spielen über die volle Distanz. Dahl musste gegen Alexander Kuntz gar einen Matchball abwehren. Nach dem knapp verlorenen Meisterschaftsrennen gegen den TTC Schifferstadt wurde der SVP noch für eine hervorragende Saison belohnt. „Wir werden in der Bezirksliga unsere Schwierigkeiten haben“, glaubt Dahl. Er sieht mit Blick auf den Aufstieg der ersten Garnitur in die 2. Pfalzliga Ost keinesfalls einen Nachteil, dass man künftig eine Klasse höher spielt. „Bei uns gibt es ein gutes Gefüge im Verein, da trainiert jeder mit jedem“, erklärt Dahl. Ausfällen von Akteuren seien kein Problem.



Die Kreisliga-Vizemeister TTC Oppau V und Eintracht Ludwigshafen kämpften um den Aufstieg in die Bezirksklasse Süd. Oppau ging 3:2 in Führung. Nach zwei Doppelsiegen von Werner Scheller/Daniel Rosenhoffer und Laurenz Waldera/Rico Gräßer bezwang Rosenhoffer Ralf Malinowski in drei Sätzen. Die in dieser Runde so stark aufspielende DJK drohte zu verlieren, antwortete aber mit sechs Siegen in Serie. Damit war die Partie entschieden. Nur Bernd Riefling gelang es gegen Jürgen Jelonnek Ergebniskosmetik zu betreiben. Zuvor hatte Eintrachts René Nickel mit einem 3:2-Satzsieg gegen Rosenhoffer den Sack endgültig zugemacht.

Die Damen des ASV Birkenheide II traten gegen den BTTF Zweibrücken nicht an und wurden deshalb mit einer Geldstrafe in Höhe von 100 Euro belegt.

14.05.2019

Schade, aber Eintracht zu stark für unsere fünfte

Tapfer gekämpft, aber trotzdem verloren. 4:9 lautete das Endergebnis und damit steigt die DJK Eintracht Ludwigshafen in die Bezirksklasse auf.

Nach den Doppeln lag die fünfte Mannschaft mit 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz verlor Werner Scheller unglücklich im fünften Satz gegen René Nickel, aber Daniel Rosenhoffer siegte überraschend klar gegen Ralf Malinowski. Immer noch Führung für den TTC Oppau, 3:2. Aber dann gab es Niederlagen für Bernd Riefling gegen Christian Wolsiffer, Laurenz Waldera gegen Jürgen Jelonnek, Rico Gräßer verlor gegen Andreas Neumann, Vincent Waldera unterlag Christian Drogi. Zwischenstand 3:6.

Die Niederlagenserie setzte sich fort, Scheller unterlag Malinowski, Rosenhoffer musste gegen Nickel im fünften Satz nach großem Kampf die Segel streichen. Nur Bernd Riefling siegte noch gegen Jelonnek, konnte so nochmal verkürzen. Die Niederlage von Laurenz Waldera gegen Wolsiffer bescherte der Eintracht den Aufstieg in die Bezirksklasse. „Der Gegner war zu schwer für uns, die Eintracht ist ja erst letztes Jahr aus der Bezirksklasse abgestiegen und hier fast in Bestbesetzung angetreten, trotzdem ein großer Erfolg für unser Team!“ resümierte Daniel Rosenhoffer, der Mannschaftsführer des Teams des TTC.



04.05.2019

Die fünfte Mannschaft des TTC spielt um den Aufstieg in die Bezirksklasse

Am 11. Mai wird es in der Großniedesheimer Eckbachhalle Ernst. Die 5. Mann-schaft spielt als Tabellenzweiter der Kreisliga Staffel eins gegen den Tabellenzweiten der Staffel zwei (voraussichtlich die DJK Eintracht Ludwigshafen). Der Gegner steht erst nächste Woche fest. Um 19:00 Uhr startet das Spiel. In Großniedesheim finden noch mehrere Aufstiegsspiele statt.

Der Mannschaftführer Daniel Rosenhoffer kann aus dem vollen schöpfen, alle Spieler stehen bereit, um den Sprung in die Bezirksklasse zu schaffen.
Werner Scheller, Daniel Rosenhoffer, Bernd Riefling, Laurenz Waldera, Rico Gräßer, Vincent Waldera, Norbert Riefling, Moritz Stepan, Michaela Moser, Paolo Lampasona und Daniel Bußer haben sich in der Liga den zweiten Platz erkämpft und sind heiß auf das Aufstiegsspiel. Wer spielt, wird kurzfristig der Mannschaftsführer entscheiden. Es wird auf jeden Fall eine starke Truppe sein!
Unterstützung ist willkommen.




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü