TTC Oppau

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Herzlich Willkommen auf der Homepage des
1. TTC 1948 Oppau e.V.

Das Corona Virus hat auch auswirkungen über die geplanten Termine, Veranstaltungen und Aktivitäten.
Termine wurden abgesagt, verschoben und / oder werden neu geplant.
Aktuelle Terminänderungen unter : Aktuelles/Termine


23.05.2020 Rheinpfalz

Vereine im Schwebezustand
Tischtennis: Ein Katalog voller Hürden schränkt den Trainingsbetrieb noch immer ein

Kaiserslautern. Auch die Tischtennisspieler haben ab kommenden Mittwoch wieder die Möglichkeit, ihrem Sport nachzugehen. Ein echter Startschuss ist das aber noch nicht. Schlussendlich entscheiden die Landesregierungen, Landkreise, Gemeinden oder Städte, ob gespielt werden darf.
Seit dem 12. März ist der Ligabetrieb ausgesetzt. Anfang April wurde dieser nach Maßgabe des Deutschen Tischtennisbundes (DTTB) abgebrochen. Die Folgen beschäftigten den Pfälzischen Tischtennisverband (PTTV) noch den gesamten April, schließlich musste auch noch eine neue Ligenstruktur samt zweier neuer Ligen und einer Abschmelzung der Teams von einem Dutzend auf zehn pro Spielklasse für die neue Runde umgesetzt werden. Turniere wurden abgesagt, Training war seit Mitte März nicht mehr möglich. Der DTTB entwarf daraufhin schon im April ein Konzept, das ein mögliches Comeback des Tischtennis vorbereitete. Profis durften schon Ende April eingeschränkt trainieren, in Nordrhein-Westfalen gab es den Startschuss schon am 11. Mai, in Hessen wenige Tage danach.

Alternativlos sei das Konzept, denn nur mit dem vorliegenden Hygienekonzept sei Tischtennis wieder möglich, lässt PTTV-Präsident Heiner Kronemayer verlauten. Nach der Erlaubnis der Landesregierung gibt es dennoch Hürden. Denn Turnhallen öffnen nicht automatisch, das „Go“ der Hallenträger muss her. Ein Hygieneplan wird nun von den Hallenbetreibern angefordert, verweist Kronemayer auf den vom DTTB und dem Deutschen Olympischen Sportbund erarbeiteten 24 Punkte umfassenden Maßnahmenkatalog. Dieser umfasst unter anderem, neben dem mittlerweile üblichen Mindestabstand von eineinhalb Metern, dass auch Duschen und Umkleidekabinen geschlossen bleiben. Ein ausreichender Abstand zwischen den Tischen mit großzügig bemessenen Spielboxen muss bestehen. Die Reinigung von Platte und Bällen nach der Trainingseinheit ist eine weitere Voraussetzung. Es dürfen nur eigene Schläger genutzt werden, jeder Akteur darf nur seine eigenen Bälle ins Spiel bringen. Doppelspiel, Rundlauf oder ähnliche Spielformen mit mehreren Akteuren sind nicht erlaubt. Das Anhauchen von Schläger und Ball, das Abwischen am Tisch – schlichtweg übliche Routinen von Tischtennisspielern – sind verboten.

Auf- und Abbau der Trainingstische erfolgt durch eine Person, die Mundschutz und Handschuhe trägt. Jeder Akteur muss sich zum Training anmelden, es gibt feste Spielpaarungen. Dies wird dokumentiert, um eine mögliche Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten. Jeder Verein hat zudem einen Ansprechpartner, der über die Hygienemaßnahmen wacht und als Ansprechpartner dient, zu bestimmen. „Das ist in der Praxis schwer einzuhalten. Eine schwierige Aufgabe, die aber machbar ist“, sagt Kronemayer zu den Maßgaben. Möglich ist auch, dass die Hallenbetreiber noch weitere Maßnahmen fordern. „Die Vereine dürfen unser Konzept übernehmen, um dem Hallenbetreiber genüge zu tun“, offeriert der PTTV-Präsident, der hofft, dass im August die Saison beginnen kann.

Dennoch sind etliche Vereine noch in der Schwebe. Bei den TTF Frankenthal wartet man auf grünes Licht der Stadt, wie Martin Roth berichtet. Gleiches gilt für die TSG Zellertal und den TTC Brücken. Die TTF Rockenhausen haben das Problem, dass die Halle zur Corona-Ambulanz umfunktioniert wurde, sodass noch eine Feinabstimmung nötig sei, wie Daniel Heintz berichtet. Der TTC Riedelberg will trotz vereinseigener Halle noch nicht starten. Die Verantwortlichen der TSG Kaiserslautern entschieden, dass der Trainingsbetrieb am 27. Mai wieder aufgenommen wird. Dazu wurden die Hallenbelegungspläne digitalisiert, sodass es nun möglich ist, Trainingszeiten online zu buchen



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü